<= zur Tortypen /  Modellübersicht

 

 

 

 

Anwendungsorientierte Lösungen, Beispiele:

Kombi-System

Rolltor & Schnelllauftor

Hallentore

Tore im Außenbereich

Design Tore

Individueller Druck

Innentore

Trennen Hallenbereiche

Waschhallen-Tore

Transparent, Wassergeschützt

Fluchtweg-Tore

Mit/Ohne Prüfbescheinigung

Lebensmittel-Tore

V2A Korrosionsschutz

Schleusen-Tore

Mit Schleusensteuerung

Großtore

Hallentore in Jumbo-Format

 

Allgemeine Torbeschreibung:

SLT-Classic Plus und Professional, Baureihen 05/07/08/15/25

Öffnungs- und Schließgeschwindigkeit von 0,8 m/sec bis 2,5 m/sec

Selbsttragende Seitenteile in feuerverzinkter Industrieausführung. Diese sind getrennt von Motor- und Wellenausleger angeschraubt, somit ist ein Austausch bei Beschädigung ohne großen Aufwand durchzuführen.

Gewebeverstärkter Rolltorbehang in extrem widerstandsfähiger und reißfester Ausführung.

Technische Daten Rolltorbehang
Temperaturbeständigkeit DIN 53372 –36 bis +80 Grad Celsius
Schwerentflammbarkeit DIN 75200 <100 mm/min
K-Wert (Wärme-Durchgangswert) 5,75

Standardfarbe * RAL 2004 Orange. RAL Töne optional ** 1001 Beige, 1003 Signalgelb, 1018 Zinkgelb, 3002 Karminrot, 5010 Enzianblau, 5012 Lichtblau, 6024 Verkehrsgrün, 7038 Achatgrau, 9005 Tiefschwarz, 9010 Reinweiß * Behangstärke: 1,5 mm / ** Behangstärke: 1,0 mm
Im Rolltorbehang ist ein PVC-Sichtfenster (Stärke: 2 mm) über die komplette Breite ab Oberkante Fußboden 1300 bis 2200 mm serienmäßig enthalten. Mehrere Sichtfenster und volltransparenter Torbehang optional.

Der Rolltorbehang wird durch Tandemrollen, die am Federstahl (Typen /FS) bzw. Vierkantrohr (Typen /VR) oder Rundrohr (Typen /RR) befestigt sind, im Seitenteil geführt. Baureihen 07 ff ohne Tandemrollen.

Federkraft-Crash-Schutz (bis max. lichte Breite von 5000 mm)
Beim Anfahren des Bodenabschlussschwertes durch ein Fahrzeug wird der Rückhaltemechanismus geöffnet. Die Führung am Bodenabschlussschwert springt durch die Federkraft sofort in das Bodenabschlussschwert zurück und kann somit nach beiden Seiten aus den Führungen herausgedrückt werden. Die Crash-Endstücke werden durch den Crash mechanisch nicht belastet und haben somit eine hohe Lebensdauer.

Schneckenradgetriebemotor 1,5 KW 3 x 400 Volt / Schutzart IP 54
Der eingesetzte Schneckenradgetriebemotor (Fabrikat GFA) wurde speziell für das Schnelllauftor entwickelt. Er zeichnet sich durch seine robuste und wartungsarme Ausführung aus. Einigen Tortypen und Varianten (15, 25 und FR) sind bereits serienmäßig mit Frequenz-Technologie ausgestattet.
- Serienmäßig mit digitalen Endschaltern.
- Motorbremse selbst nachregulierend 9 N/m.
- Die Anbringung des Motors ist links oder rechts möglich.
- Notkurbeleinrichtung am Schneckenradgetriebemotor. Optional auch mit Nothandkette vom Boden aus bedienbar oder automatische/manuelle Notöffnung über Gegengewichte.

Sicherheitseinrichtungen
Der Schneckenradgetriebemotor ist serienmäßig mit einer Fangvorrichtung bzw. Absturzsicherung ausgerüstet. Der Torbereich wird durch eine Sicherheitslichtschranke mit Reflektor überwacht. Zur Personensicherung ist das Bodenabschlussschwert mit einer selbstüberwachenden 
Kontaktleiste ausgestattet. Die Sicherheitsrichtlinien nach BGR 232 für kraftbetätigte Tore werden erfüllt. Geprüfte Sicherheit der Betriebskräfte und sicheres Öffnen nach DIN EN 13241-1. 
Tiefkühlausführungen mit Heizung in den Seitenteilen, Abdeckhaube, Motor und Sicherheitslichtschranke.

*** Alle Angaben sind allgemeine Herstellerangaben, Ohne Gewähr. Im Individualfall gilt die Leistungsbeschreibung im Angebot ***

Hotline: +49 (0)1575 / 423 86 51  |  Fax: +49 (0)212 / 65 00 293  |  e-mail: info(a)toragentur.de  | Kontakt-Formular