Einsatzbeispiel: Baustoffrecycling

Ein besonders schwerer Einsatzfall: Ein HaWe Speed Schnelllauftor 15/VR in einem Baustoffrecycling Betrieb in Berliner Bezirk Spandau. Dieses Tor ist 6,80 m breit und  5,30 m hoch. Zur Zeit der Aufnahme ist es seit 5 Monaten, also etwa Dezember 2011 im Einsatz. Dieser Kunde verarbeitet täglich bis zu 2000 Tonnen groben Bauschutt aus Abrissen zu wertvollem Baumaterial. Filigrane, empfindliche Technik...

April 6th, 2012 by Dirk Hentschel 

Neue Dichtung für optimale Isolierung

  Eine neuartige, optimierte Abdichtung der Rolltor-Lamellen untereinander sowie die serienmäßigen Doppelscheiben verleihen unseren Alu-Schnelllauftoren beste Isolationswerte. Der Übergang zwischen den Lamellen ist für Rolltore immer der Schwachpunkt der Isolierung.  Mit der nunmehr eingeführten – optionalen – Dichtung werden die Lamellen untereinander derart abgedichtet, dass keinerlei...

März 21st, 2012 by Dirk Hentschel 

Das besondere Tor!

Machen Sie etwas ganz besonderes aus Ihrem Tor! Unsere Alu-Schnelllauftore der Baureihen ASE oder TorboRoll können ab sofort auf Ihre ganz persönliche weise für Ihren individuellen Einsatzfall abgestimmt werden. Bei diesen Schnelllauf-Außentoren sitzt die Doppelscheibe auf gesamter Torbreite von innen hinter der Außenschale des Profils. In der Fertigung wird dann aus dem Profil mittels einer computergesteuerten...

März 15th, 2012 by Dirk Hentschel 

Optimale Stabilität und Abdichtung!

IndustrieTor-Agentur Schnelllauftor Bereits das Einstiegs-Modell der Folien-Rolltore, 07/VR, ist Dank einer optimierten Windsicherung als Hallentor im Außenbereich einsetzbar. Durch die verdeckte Anordnung der Windsicherungen innerhalb einer Tasche im Torbehang wird das Tor optimal abgedichtet und hält selbst hohem Winddruck stand. “Die Anordnung der Windsicherungen, das Design der Führungsschienen...

Februar 18th, 2012 by Dirk Hentschel 

Schnelllauftor serienmäßig mit Anti-Crash

Alle durch uns angebotenen flexiblen Schnelllauftore (Rolltore) sind bereits serienmäßig ab Werk mit einem sogenannten Anti-Crash ausgestattet. Diese Vereinfachung wirkt sich positiv auf den Preis der Tore und die Unterhaltskosten aus. Trotzdem können alle Tore uneingeschränkt als Hallentore im Außenbereich verwendet werden. Flexible Endstücke an der Unterschiene des Tores können bei Gewalteinwirkung...

Dezember 6th, 2011 by Dirk Hentschel 

Automatik-Schnelllauf-Rolltore bis zu 3 m/sek Geschwindigkeit

  Rolltore aus Aluminium oder Stahl sind gerade in Industriebetrieben eine gerne verwendete Bauart von Toren. Sie sind platzsparend, kostengünstig und isolierend, doch leider sehr langsam. Daher bleiben sie oft über Stunden offen stehen. Da hilft die perfekte Isolierung des Gebäudes auch nicht mehr, wenn die teuer bezahlte Wärme einfach abgelassen wird.   Neue Bauarten von Schnelllauf...

Dezember 2nd, 2011 by Dirk Hentschel 

Alu Schnelllauftore serienmäßig mit Lichtgitter

Bei allen isolierten Alu-Schnelllauftoren mit einer Laufgeschwindigkeit von 1,5 – 3,0 m/sek. werden ab sofort, teils sogar serienmäßig, Lichtgitter statt der bisher üblichen Kontaktleiste und Lichtschranke eingesetzt. In der kleinen Bauform bis 1,5 m/sek. ohne Zugfedermechanik ist das Lichtigtter bereits Standard – in der schweren Bauform und bis zu 3,0 m/sek. Laufgeschwindigkeit optional...

November 28th, 2011 by Dirk Hentschel 

Antriebe durchgängig aufgewertet

Alle durch uns angebotenen Schnelllauftore sind ab sofort mit hochwertiger Antriebstechnik von GFA Elektromaten aus Düsseldorf ausgestattet. Nachdem diese Antriebe zunächst nur bei isolierten Außen-Schnelllauftoren mit Alu-Profilen eingesetzt wurden, wird diese Politik der konsequenten Qualitätsverbesserung auch auf die flexiblen Schnelllauftore erweitert. Ab Werk sind nun alle Tore mit GFA Antrieben...

November 23rd, 2011 by Dirk Hentschel 

NEU: Lüftungs-Öffnungen für Parkgaragen

Ab sofort können Schnelllauftore in Park- und Tiefgaragen auch mit Lüftungsöffnungen versehen werden. An der Stelle, wo im Normalfall die Fensteröffnungen zu finden wären, wird nun ein Lochblech eingeführt. So wird sichergestellt, daß bei der extrem hohen Geschwindigkeit des Tores niemand seine Hand durch eines der Fenster schiebt und hochgezogen wird. Trotzdem kann eine gewisse Menge an Luft...

November 23rd, 2011 by Dirk Hentschel